Online Marketing: Alles schaut auf(s) Display

Online Marketing: Alles schaut auf(s) Display

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Stimmt (manchmal). Und vor allem bekommt man oft keine 1.000 Worte Zeit von seinem Gegenüber. Online Marketing muss die Dinge also auf den Punkt bringen.

Device Frame

Fotocredit: Chris Barbalis

Sehen und gesehen werden. Gerade in Zeiten, in denen wir alle doch noch mehr Zuhause sitzen als früher, ist die Online-Präsenz wichtiger geworden. Für Unternehmen, Marken, Produkte und Dienstleistungen, für Veranstaltungen und Termine. Was ich nicht sehe, findet schließlich nicht statt. Und da kommt man an Display Kampagnen im Google-Netzwerk nicht vorbei.

Display: Die Litfaßsäule im Online Marketing

Das aufgeklebte Plakat ist online die Display-Kampagne. Hier lässt sich im Rahmen des Online-Marketings im Gegensatz zur Litfaßsäule an der Straße die Zielgruppe und vieles mehr bestimmen – also, wer was zu sehen bekommt. Doch umso wichtiger ist, dass man diese Chance – und damit sein Budget – nicht verschenkt. Das Bild zählt. Daran muss man natürlich hängen bleiben. Wobei „ein bisschen“ sollte das Bild thematisch schon passen. Klar, nichts geht über Cat-Content. Doch ein Hingucker um des Hinguckers willen, bringt halt auch wenig.

Und: Worte erklären. Die schönste Immobilie ist mir egal, wenn ich nicht erkennen kann, dass sie in meiner Nähe gebaut wird. Das Datum einer Veranstaltung interessiert mich nicht, wenn ich nicht kapiere, was das Thema des Events ist. Ja, ich schätze, die schlechten Beispiele in der Disziplin Online Marketing kennt jeder …

Jetzt: CTA nicht vergessen!

Weil heute alles aufs Display schaut, muss man die Smartphone-Tauglichkeit der Online Marketing Kampagne natürlich berücksichtigen. Klarheit ist gefragt. Gut. Das war sie schon immer, aber in Zeiten wo jeder immer noch weniger Zeit hat … eh schon wissen …

Deshalb: Call to action (CTA) nicht vergessen. Anscheinend bekommen wir gerne gesagt, was wir tun sollen 12

Spaß beiseite: Wie soll die Botschaft ankommen, wenn wir sie nicht senden? Verirrt in unübersichtlichen und sicher nicht nach UX-Kriterien gestalteten Websites haben wir uns alle schon. Daher gilt es hier wirklich, den Blick von außen zu suchen, damit wir – die wir die Logik ja kennen – uns nicht verrennen. Und ein „Jetzt hier anmelden“ oder „So können Sie uns erreichen“ ist dabei sicher der kürzeste Weg. Also, das „Navi“ im übertragenen Sinn mitdenken.

Display mit Fingerspitzengefühl

Last but not least brauchen Display Kampagnen und das Online Marketing an sich laufende Betreuung. Da funktioniert es wie das Haustier – das wir ja ohnehin für den Cat Content brauchen, oder? Um eine Online Kampagne muss man sich regelmäßig kümmern, nachschärfen, prüfen und optimieren. Das braucht Zeit und Know-how. Aber man gewinnt dadurch auch noch weit mehr als Erfahrung: nämlich Daten. Also, lasst uns mit den Daten etwas machen! Retargeting heißt das Stichwort. Damit wir bald den Effekt des roten Teppichs haben – „hab ich doch schon mal irgendwo gesehen …“. Und dabei bitte aufs Fingerspitzengefühl bei der Kampagnen-Einstellung achten. Damit es dann nicht ins Negative umschlägt und heißt: „Ach die … Sieht man jetzt auch ständig überall.“

So und was wollte ich jetzt noch erwähnen? Ach ja: Jetzt hier klicken, wenn wir unser Know-how bei Ihrer nächsten Online Kampagne einbringen sollen!

Weitere Blog Beiträge

Online PR (Sujetbild Kekse)
Online PR

Die Zuckerstreusel der Online PR

Der eine schmilzt bei Vanillekipferl dahin, während die andere keinen Bogen um die Anisbögen machen kann. …
Allgemein

Online Marketing: Alles schaut auf(s) Display

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Stimmt (manchmal). Und vor allem bekommt man oft keine 1.000 Worte Zeit von seinem Gegenüber. Online Marketing muss die Dinge also auf den
Digitalisierung

Warum wir Digitalisierung nicht mehr hören können

Von der digitalen Arbeitswelt der Zukunft bis zu smarten Hundehalsbändern und Big-Data-Eis-Kreationen. Digitalisierung und Smartness sind über die Gesellschaft hereingebrochen und ebenso über die Kommunikationsbranche. Kaum ein Bereich oder ein
Website-Relaunch (Sujetbild Eis)
Online PR, SEO

Optimierst du schon?

Website Relaunch und mal schnell ein paar Texte raufstellen? Schlechte Idee.
Onlinekommunikation - Sujetbild Meme Rindsrouladen
Allgemein

Online Arbeit macht hungrig

Spinat schmeckt am besten, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein Steak ersetzt. Endlich dürfen wir all das, …
SEO Duden
SEO

SEO schlägt Duden

Wer online schreibt, der muss manchmal über seinen eigenen Schatten springen. Weil die Suchmaschinen Optimierung, kurz SEO, Vorrang hat – sogar vor dem Heiligen Gral der Rechtschreibung, dem Duden.
Social Media Plattformen
Social Media Beratung

Unser Tipp: Vergiss Social Media Tipps!

Jeder, der sich mit Social Media auseinandersetzt, hat schon jede Menge gute Tipps bekommen. Freunde, Kollegen und natürlich das Web haben zig Ratschläge parat. Tipps können hilfreich sein, doch individuelle
Online Marketing - Voice Search (Bild Siri)
Online PR

Und Siri so: Hä?

Voice Search (Sprachsuche) verändert unser Suchverhalten im Internet und damit unser Online-Marketing.
Schokolade als Sujetbild für Krisen-PR
Krisenkommunikation

Schoko- und Haselnuss-Krisen richtig meistern

Alarm, Krisen-PR dringend erforderlich! Die Schoko-Vorräte in der Agentur sind alle. Was nun?
Kaffee - die Basis für gute Ideen
Agentur

Von der Bohne zur Idee

Unter Krisen-PR verstehen wir manchmal einen Arbeitstag ohne ausreichende Koffeinversorgung. Wobei wir mit dieser Situation ebenso professionell umgehen können, wie mit Situationen, in denen echte Krisenkommunikation gefragt ist. Aber zurück