Das war der Designmonat Graz 2018

Wie viel Toleranz braucht Design? Dieser Frage stellte sich der Designmonat Graz im Mai 2018. Zum 10. Mal in Folge verwandelte das Festival die Stadt in eine urbane Designzone und machte die UNESCO City of Design Graz zu einem Hotspot mit internationaler Strahlkraft.

Gutes Design liegt ja angeblich im Auge des Betrachters. Oder in den Händen des Benutzers. Denn was ist gutes Design? Schön, funktionell, praktisch oder innovativ? Auf jeden Fall aber weicht es von Altbekanntem ab und stellt die Gesellschaft vor eine Herausforderung. Um Entwicklungen voranzutreiben ist Toleranz gegenüber abweichenden Ansichten und Aktivitäten notwendig. Toleranz gegenüber Design eben. Diese Toleranz stellt den Rahmen für das gestalterische Handeln der Kreativbranche dar, um etwas wahrlich Neues entstehen zu lassen, und diese Toleranz war auch Programmfokus des 10. Designmonat Graz.

Leistungsschau und Vernetzung

Innerhalb von 30 Tagen wurden bei den 121 Terminen, Events, Präsentationen, Lectures, Workshops, Ausstellungen und Führungen, die großteils in Graz aber auch außerhalb der Stadt veranstaltet wurden, insgesamt 100.000 Besucherinnen und Besucher gezählt.

Internationaler und mit einer stärkeren Präsenz im öffentlichen Raum ließ der Designmonat Graz 2018 aufhorchen und sorgte für einen über die Grenzen viel beachteten Auftritt der UNESCO City of Design Graz, die einmal mehr zum „Melting pot“ der Kreativwirtschaft wurde. Deutlich wurden die hervorragende Vernetzung der Stadt in alle Welt und der Austausch in der Kreativszene, die sich mit Design-Beiträgen aus der chinesischen 10-Millionen-Einwohner-Metropole Wuhan ebenso wie aus den Niederlanden, Montreal und Mexico in den unterschiedlichsten Showcases und Ausstellungen im Joanneumsviertel und im designforum Steiermark niederschlugen.

Nachhaltiger Erfolg

Veranstalter Eberhard Schrempf, Geschäftsführer der Creative Industries Styria, zieht eine überaus positive Bilanz: „Nach 10 Jahren ist der Designmonat angekommen. Mit der Beteiligung von 358 Unternehmen und Designlabels aus über 30 Nationen bei insgesamt 100.000 Besucherinnen und Besuchern sind wir mehr als zufrieden. Der Designmonat Graz 2018 ist auf großes Interesse gestoßen, hat ein breites Publikum berührt und die Vielfalt der Vermittlung von Designaspekten zur Geltung gebracht.“

Zum 2. Mal ist das Universalmuseum Joanneum wichtiger Kooperationspartner für den Designmonat Graz. (Credit: CIS/Podesser)

Zum 2. Mal war das Universalmuseum Joanneum der Hotspot des Designmonat Graz.
(Credit: CIS/Podesser)

 

www.designmonat.at